FRAGEN SIE
UNS

© 2019 by Dr. med. Dirk F. Richter

Abteilung für Plastische Chirurgie

Dreifaltigkeits-Krankenhaus

Bonner Str. 84

D-50389 Wesseling

Terminsprechstunden:

Montags - Donnerstags: 08.30 - 16.00

Freitags:                      08.30 - 12.30

Ambulanz:

Montags - Donnerstags: 14.00 - 16.00

T:    02236 77 594 (Erstvorstellung - Neue Patienten)

      02236 77 387 (Allgemeine Sprechstunde)

      02236 77 530 (Privatsprechstunde)

F:    02236 77 380


E:    pl.chirurgie@krankenhaus-wesseling.de
W:  www.plastische-wesseling.de

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Information über BIA-ALCL

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Patientin,

 

In den letzten Monaten waren texturierte Brustimplantate in den Medien, weil Patienten mit dieser Art von Implantaten ein höheres Risiko haben, eine Erkrankung zu entwickeln, die als Breast Implant Associated-Anaplastic Large Cell Lymphoma (BIA-ALCL) bekannt ist.  Als Plastische Chirurgen informieren wir darüber, welche Maßnahmen angemessen sind.

 

Was ist BIA-ALCL?  Es handelt sich um eine Art von Lymphom, das sich innerhalb der Kapsel entwickelt, die sich auf natürliche Weise um das Implantat herum bildet.  Es ist eine sehr seltene Erkrankung und wenn sie auftritt, ist sie im Frühstadium sehr gut behandelbar. Bisher war BIA-ALCL noch relativ unerforscht und gilt nicht als Brustkrebs. Seit 1997 wurden rund 35 Millionen Implantate verwendet, wobei weniger als 600 Fälle dieser Krankheit bekannt sind.

 

Sind bestimmte Implantate betroffen?  Viele Brustimplantate haben eine strukturierte Oberfläche und wurden von Chirurgen weltweit eingesetzt. Es wurde berichtet, dass nur strukturierte Implantate mit dem Risiko von BIA-ALCL verbunden sind; bei allen Arten von Implantaten von verschiedenen Herstellern. Bisher gibt es keine bestätigten Fälle von BIA-ALCL im Zusammenhang mit Implantaten mit glatter Oberfläche.  Die Gründe dafür sind noch unklar.

 

Nach Angaben der FDA hatten von den 573 BIA-ALCL Fällen, 481 Allergan BioCell texturierte Brustimplantate zum Zeitpunkt der Diagnose. Allergan hat die Produktion dieser Implantathülle eingestellt.

 

Empfiehlt das Gesundheitsministerium, meine Implantate entfernen zu lassen? NEIN, genau das Gegenteil. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Entfernung oder der Ersatz von strukturierten Implantaten bei Patienten ohne Symptome aufgrund des geringen Risikos der Entwicklung von BIA-ALCL nicht empfohlen oder vorgeschlagen wird.

 

Wie ernst ist BIA-ALCL?  Wenn BIA-ALCL frühzeitig diagnostiziert und behandelt wird, ist es in der Regel heilbar.  Von den 573 Fällen auf der Welt gab es 33 Todesfälle. Es wird angenommen, dass die mit BIA-ALCL verbundenen Todesfälle auf eine verspätete Diagnose oder eine unangemessene Behandlung zurückzuführen sind.  Die wichtigste Einzelmaßnahme zur Verhinderung eines fortgeschrittenen BIA-ALCL ist die regelmäßige Überwachung und Früherkennung. 

 

Nach welchen Symptomen sollte ich suchen?  Im Gegensatz zu Brustkrebs präsentiert sich BIA-ALCL am häufigsten durch die Schwellung einer Brust.  Andere, weniger häufige Symptome sind eine Verhärtung der Brust, ein hartnäckiger Ausschlag oder ein tastbarer Tumor in der Brust oder Achselhöhle - alles schon von Ihnen zu erkennen.  Wenn Sie eines dieser Symptome haben, rufen Sie bitte an, um einen Termin für eine Untersuchung und ggf. weitere Tests zu vereinbaren. Ein Ultraschall kann das Vorhandensein von Flüssigkeit erkennen, und wenn vorhanden, kann eine kleine Menge mit einer Nadel abgesaugt und getestet werden. Sollten die Tests CD30 und ALK positiv sein, wird eine Diagnose von BIA-ALCL in Betracht gezogen.  Wenn die Tests negativ sind, gilt die Flüssigkeitssammlung als gutartig. Gutartige Flüssigkeitssammlungen, so genannte Serome, sind bei Brustimplantaten keine Seltenheit.  Es ist wichtig, sie von denen zu unterscheiden, die mit ALCL verbunden sind. 

 

Was passiert, wenn die Tests BIA-ALCL bestätigen?  Bei den meisten Patienten ist BIA-ALCL allein durch eine Operation heilbar - das Entfernen der strukturierten Implantate und der Kapsel. Eine Konsultation mit anderen Fachärzten kann empfohlen werden, aber in den meisten Fällen ist eine Bestrahlung oder Chemotherapie nicht erforderlich.  

 

Was ist, wenn ich keine Symptome habe?  Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand gibt es keine medizinische Behörde oder Gesundheitsministerium, die eine Entfernung Ihrer texturierten Brustimplantate zu diesem Zeitpunkt empfiehlt. Sollten Sie die oben genannten Anzeichen oder Symptome entwickeln, sollten Sie einen Termin zur Untersuchung vereinbaren.  

 

Bitte lassen Sie Ihre Brustimplantate weiterhin routinemäßig, in der Regel einmal pro Jahr, untersuchen. Sie können jederzeit eine Beratung vereinbaren.

 

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine Untersuchung planen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis für einen Termin.  

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen, 

 

Dr. med. Dirk F. Richter & Dr. med. univ. Maria Wiedner