Plastische Wesseling

Volle Kraft voraus

Dr. med. univ. Maria Wiedner

Seit 1. Februar verstärkt die ehemalige Chefärztin Dr. Maria Wiedner das Team der Plastischen Chirurgie in Wesseling.

Sie verlässt das Malteser Krankenhaus in Bonn, wo sie die Abteilung für Plastische Chirurgie 4 Jahre geleitet hat, um in Wesseling in einem großen Team ihr Spektrum einbringen zu können.

 

„Eine spannende Ergänzung“, beschreibt Chefarzt Dr. Dirk Richter die Entwicklung der vor 37 Jahren von dem kürzlich verstorbenen Professor Neven Olivari gegründeten Abteilung.

„Nachdem wir im Bereich der Lid-und Gesichtschirurgie, sowie der körperstraffenden Operationen international zu den führenden Abteilungen zählen, können wir mit Frau Dr. Wiedner nun den Bereich der rekonstruktiven Chirurgie noch weiter ausbauen“ meint Richter, der seit 4 Monaten der Präsident des größten Internationalen Verbandes Ästhetisch-Plastischer Chirurgen (ISAPS), mit Sitz in den USA ist.

„Das passt“ kommentiert Frau Dr. Wiedner mit einem charmanten österreichischen Akzent, die zuvor als Oberärztin in der Universitätsklinik in Graz sich um den Ausbau des Wundzentrums und der Brustrekonstruktionen kümmerte. „Das gerade gegründete Diabetes Zentrum in Wesseling wird viele Patienten mit Problemwunden anziehen, denen wir mit unseren Spezialmethoden der Mikrochirurgie mehr Lebensqualität bieten können.“
„Ich freue mich ins besonders, dass mir so viele Patientinnen mit Lipödemen und Lymphödem aus meiner Zeit in Bonn gefolgt sind“, stellt die gebürtige Österreicherin aus der Steiermark fest und findet mit den Oberärzten Dr. Berendes und Dr. Allan bereits sehr erfahrene Kollegen in Wesseling vor.

Ein Dream-Team? Definitiv!

Zurück   |   Nach oben