Plastische Wesseling

Plastische Wesseling mit zahlreichen Vorträgen bei Jahrestagung der deutschen und österreichischen Gesellschaft in Kassel vertreten

Team Wesseling in Kassel

Team Wesseling in Kassel

Vom 08. – 10. September fand dieses Mal in Kassel die diesjährige Jahrestagung der DGPRÄC, der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen statt.

Auf diesem Meeting treffen sich alljährlich interessierte Kollegen aus den großen und kleinen Abteilungen des Landes, um sich auszutauschen und Neuerungen internationaler und nationaler Therapiekonzepte zu präsentieren.

Das Ärzteteam der Plastischen Chirurgie Wesseling war im Programm wieder sehr präsent. Mit vier Vorsitzen im Expertensymposium und sechs KeyNote-Lectures (Dr. Schwaiger und Dr. Berendes) wurden unter anderem Themen wie das Vorgehen bei komplizierten Ober- und Unterlidfehlstellungen und endokriner Orbitopathie dargestellt. Eine besondere Freude war es, dass auch Prof. Olivari, der Gründer und langjährige Chef der Abteilung Wesseling über die von ihm entwickelte Operationstechnik zur Dekompression von Froschaugen bei Morbus Basedow sprach.

Frau Dr. Hellmann referierte über Komplikationsverhütung bei Injektionen von Fillern, Dr. Berendes über das Lipobodylift und die Wärmebildkameraanalyse von verschiedenen elektrotermischen Operationsinstrumenten. Frau Dr. Boos-Boateng hielt einen Vortrag über das Komplikationsmanagement von Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust, PD Dr. Dr. Dreiseidler über retrobulbäre Blutungen und Dr. Heuft über die Vor- und Nachteile der Verwendung von Adrenalin in Tumeszenzlösungen.

Am Freitag durfte auf dem Gesellschaftsabend am Fuße des Herkules in Kassel in entspannter Atmosphäre der erfolgreiche Abschluss der Tagung gefeiert  werden.

Zurück   |   Nach oben