Plastische Wesseling

Keine PIP-Implantate in Wesseling

Das Wesselinger Krankenhaus hat keine schadhaften PIP- Implantate verwendet. Nach Auskunft des dort tätigen Chefarztes Dr. Dirk Richter habe die Klinik ab 2001 Implantate anderer Produzenten verwendet. PIP habe erst ab 2001 billiges Industriesilikon verwendet. Richter war nach eigenen Angaben misstrauisch geworden, als PIP Implantate plötzlich für einen Kampfpreis von unter 200 Euro angeboten hatte. Implantate anderer Hersteller hätten zu diesem Zeitpunkt mehr als 300 Euro gekostet, so Richter. Daher habe er seitdem auf die Verwendung von PIP- Implantaten verzichtet.

WDR2 am 14.01.2012

Zurück   |   Nach oben