Plastische Wesseling

Wie wird das gemacht?

Über einen Schnitt in der Oberlidfalte und einen Schritt dicht unter den Wimpern am Unterlid wird unter mikroskopischen Bedingungen das Fettgewebe aufgesucht.

Es ist durch Muskeln und durch Bindegewebsstrukturen getrennt. Unter sorgfältiger Schonung der umliegenden kleinen Muskeln und Nerven wird das überschüssige Fettgewebe entfernt. Hierdurch entsteht in der Augenhöhle wieder Platz und der Augapfel kann in den nächsten Wochen wieder in seine ursprüngliche Position zurückgleiten.

Wichtig ist hierbei, dass  genügend Fett entfernt wird aber auch noch genügend Fett für die Beweglichkeit des Augapfels erhalten bleibt.

Wieviel Fett wir bei Ihnen entfernen müssen, hängt im Wesentlichen von Ihren Hertel-Werten und der eventuellen Vorbehandlung ab.

Falls Ihre Lid-Muskulatur bereits durch die Endokrine Ophthalmopatie verkürzt ist, kann es sinnvoll und erforderlich sein, die Lidheber in der gleichen Sitzung zu verlängern. Dies geschieht durch Einkerbung in den seitlichen Anteilen. In den allermeisten Fällen ist jedoch mit weiteren Korrektureingriffen an den Lidern zu rechnen, da der Augapfel in den nächsten Monaten auf seinem Weg zurück in die normale Position die ausgeleierten Lider mitnimmt.

Dies kann dazu führen, dass die Lidspalte größer als früher wirkt, so dass eine Korrektur angezeigt ist.

Zurück   |   Nach oben