Plastische Wesseling

Wie verläuft die Operation?

Grundsätzlich erfolgen die Operationen in Narkose, das heißt Sie dürfen sechs Stunden vorher nicht mehr essen und zwei Stunden vorher nichts mehr trinken.

Nachdem Sie Ihre Beruhigungstablette etwa eine halbe Stunde vor der Operation bekommen haben, werden Sie in den OP gebracht. Von der Narkoseeinleitung und der Operation selbst merken Sie überhaupt nichts.

Insgesamt rechnen wir etwa eine Stunde für den Eingriff ein. Das operierte Auge wird mit einem kleinen Faden für etwa fünf Tage verschlossen gehalten, so dass Sie einen natürlichen Schutzverband haben und das Auge einen milden Druck nach hinten erhält.

Nach der Operation sollten Sie  das Auge kühlen. Hierzu werden Ihnen bereits im Aufwachraum entsprechende Anleitungen und Kühlelemente gegeben.

Wenn Sie wieder richtig wach sind, werden Sie auf die Station in Ihr Zimmer gebracht.

Zurück   |   Nach oben