Plastische Wesseling

Welche Komplikationen können entstehen?

Nachblutungen sind äußerst selten, können jedoch 1 bis 2 Tage nach der Operation auftreten. Hierbei wäre ein schnelles Eingreifen erforderlich, um Schäden, die sogar in extrem seltenen Fällen zum Verlust der Sehfähigkeit führen könnten, zu vermeiden.
Bei Patienten mit einer Veranlagung zu überschießender Narbenbildung sind die Schnittlinien eventuell für mehrere Wochen etwas derb und gerötet. In diesem Fall beraten wir Sie über die geeignete Nachbehandlung.
Eine leichte Trockenheit der Augen nach der Operation ist normal. Sollten Ihre Augen aber stärker gereizt oder gerötet sein, so konsultieren Sie am besten Ihren Augenarzt.
Dadurch, dass das Auge eine neue Position in der Augenhöhle findet, können vorübergehend aber auch bleibend Doppelbilder entstehen. Hierfür gibt es jedoch gute Behandlungsmöglichkeiten.

Sehr selten sind Taubheitsgefühl im Bereich der Stirn oder Unterlider, diese erholen sich jedoch oftmals schnell.

Zurück   |   Nach oben