Plastische Wesseling

Basedow-Augen

An der Behandlung sind immer mehrere Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen ( Hausarzt, Endokrinologe, Strahlentherapeut, Nuklearmediziner, Chirurg, Augenarzt, Psychologe ) beteiligt.

Das wir als Plastische Chirurgen nun so sehr in dieses Gebiet mit eingebunden sind hat mehrere Gründe: Zum einen ist uns die Lidchirurgie mit Lidfettentfernung aus der kosmetischen Chirurgie gut vertraut zum andern ist uns neben der Funktion und der Wiederherstellung die Ästhetik ebenso wichtig, denn alle Betroffenen wissen, wie stigmatisierend die „Glubschaugen“ in der Öffentlichkeit sein können.

Zum weiteren ist von dem Gründer unserer Abteilung, Herrn Professor Dr. med. Neven Olivari die geniale Operationsmethode der Transpalpebralen Dekompression beschrieben und an unserem Hause 1982 erstmalig operiert worden. Seither ist unsere Abteilung zum Mekka für Basedow-Patienten geworden und wir sind stolz darauf, dass wir im Jahre 2005 die 3000ste Operation der Fettentfernung hinter dem Auge erfolgreich durchgeführt haben.

Mittlerweile ist Wesseling zu einem Zentrum für die Behandlung des Morbus Basedow geworden. Nicht zuletzt auch wegen der guten Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Innere Medizin ( Chefarzt Dr. med. Berthold Backes), die unsere Patienten endokrinologisch betreuen und durch den stationären Aufenthalt begleiten.

Unsere chirurgische Abteilung ( Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph A. Jacobi ) ist auf die operative Behandlung der Struma insbesondere der Basedow-Struma spezialisiert. Wenn eine Schilddrüsenentfernung erforderlich ist, kann diese gegebenenfalls in einem stationären Aufenthalt so durch die Spezialisten mitoperiert werden.

Die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin ( Chefarzt Dr. med. Rolf Scholer-Everts ) hat durch unsere enorme Patientenzahlen überdurchschnittliche Erfahrung in der Steuerung der Narkosen, die mitunter anspruchsvoll seien können.

Zurück   |   Nach oben