Plastische Wesseling

Hand

Die menschliche Hand ist ein einzigartiges Organ. Nirgendwo finden sich auf engstem Raum so viele wichtige Strukturen nebeneinander: Gefäße, Nerven, Sehnen, Muskeln und Knochen. In ihrer Funktion ist sie ein biomechanisches Wunderwerk und ermöglicht uns, großartige Dinge zu tun. Sie ist nicht nur ein Werkzeug, sondern auch ein Kommunikationsorgan. So eng sind Tasten, Greifen und Empfinden beisammen.

Ihr Anblick unterliegt auch ästhetischen Kriterien.

Bereits geringfügige Erkrankungen oder Verletzungen können zu einer Störung dieses feinbalancierten Organs führen, so dass eine Vorstellung bei uns notwendig werden.
Die Kunst ist es, mit allen Gewebearten zart und behutsam umgehen zu können, anatomische Varianten zu kennen und eine geeignete Nachbehandlung anzubieten.

Ein wesentlicher Punkt ist die Empfindung und Bewegung unserer Hände, sei es nun bei der Nahrungsaufnahme, der Erwerbstätigkeit oder sportlichen Betätigungen – wir brauchen unseren Tastsinn, das Kälte-Wärme Empfinden und unsere Motorik.
Handchirurgie beschäftigt sich mit Problemen in der Hand oder oberen Extremität (von der Spitze der Hand zur Schulter).
Ein weiteres Thema hierbei ist die operative und nichtoperative Therapie von Verschleißerscheinungen, Verletzungen und Fehlbildungen der Hand sowie die operative Rekonstruktion nach Verletzungen oder Erkrankungen der Hand einschließlich mikrochirurgischer Techniken.

 

Zu unserem Spektrum gehören:

* Karpaltunnelsyndrom

* Springfinger

* Dupuytren’sche Krankheit

* Nervenkomressionssyndrome

 

Zurück   |   Nach oben