Plastische Wesseling

Deutscher Jahreskongress: Zwei Vortragspreise abgeräumt

Was für ein Erfolg!  Auf dem diesjährigen Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Plastische,Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie DGPRÄC  in Berlin räumte das Team um Dr. Richter gleich zwei Vortagspreise ab.

Dr. Schwaiger mit Vortragspreis

Dr. Schwaiger mit Vortragspreis

Der jüngste  und frisch promovierte Kollege im Team Wesseling, Dr. Tobias Heuft, gewann den Vortragspreis „Bester Kurzvortrag“. Er berichtete über neue Erkenntnisse beim Lipödem und überzeugte die Juroren durch seine fundierte Darstellung. Die Freude bei seinem Chef Dr. Richter war um so größer, als es sein erster Vortrag überhaupt auf der großen Fachgesellschaftstagung war.

Vortragsteam Wesseling

Vortragsteam Wesseling

Nicht weniger stolz konnte Richter auch auf seine Oberärztin Dr. Nina Schwaiger sein, die für den insgesamt besten Vortrag der Jahrestagung mit knapp 1000 Teilnehmern wurde. Der frisch gewählte Präsident der DGPRÄC, Prof. Dr. Raimund Horch übergab den Vortragspreis mit den Worten der Anerkennung über das hohe wissenschaftliche Ansehen der Abteilung von Dr. Richter und der glanzvollen Darstellung des Themas Bodylift. Gleichzeitig gratulierte er zu den seit Jahren hervorragenden Ergebnissen bei den Körperstraffungen. „Es ist jedes Jahr ein Genuss zu erleben, wie Sie ihre Ergebnisse immer noch weiter verbessern und Techniken weiter und neu entwickeln und das auf hohem internationalen Niveau.“ lobte Prof. Horch die Preisträgerin und das gesamte Team.

Insgesamt wurden acht Vorträge aus Wesseling zugelassen und auch von Dr. Akuamoa-Boateng, Dr. Wagner und Dr. Richter gehalten. Oberarzt Dr. Berendes moderierte die Session Bodycontouring als Vorsitzender und Dr. Richter war mit zwei Keynote-Lectures (Ehrenvorträge) geehrt worden.

Preisfeier in Berlin

Preisfeier in Berlin

Der große Erfolg wurde dann abends im berliner Nightlife mit der gesamten Klinikmannschaft ausgiebig gefeiert. Wenn das keine Gründe sind….

 

Zurück   |   Nach oben