Plastische Wesseling

Als Experte für Bauchdeckenbrüche nach London eingeladen

Sogar das Wetter hat gestimmt. Dr. Dirk Richter, Chefarzt der Klinik für Plastische Chirurgie in Wesseling ist zufrieden mit seinem Wochenende. Er war zu einem  internationalen Kongress über Bauchdeckenbrüche (Hernien) in das „Royal College of Physicians“ als Redner nach London eingeladen worden, um mit anderen Fachdisziplinen seinen Erfahrungsschatz bei Patienten nach Gewichtsverlust zu teilen.

„Fast jeder unserer Patienten hat nach der Gewichtsabnahme oder ausgeprägten Schwangerschaftsverläufen eine Lücke in der Bauchwand (Rektusdiastase) und leidet an chronischen Rückenschmerzen“, weiß Richter.

Neueste Studien haben zeigen können, wie gut sich derartige Rückenschmerzen durch die Reparatur der Bauchdeckenmuskulatur behandeln lassen. “ Die ausgeleierten Muskeln werden gestrafft und verhelfen zu einer besseren Haltung“, berichtet der Experte, der in seiner Funktion als neuer President-Elect des Weltverbandes ISAPS besonders begrüsst wurde. „Wir haben viel von einander lernen können“. fasst Richter zusammen und freut sich darauf seine Mannschaft in Wesseling auf den neuesten wissenschaftlichen Stand zu bringen.

Zurück   |   Nach oben